route

Die Route der Industriekultur Rhein-Main, kurz die route, wird durch unterschiedliche, sich über-lagernde Netzstrukturen dargestellt.
Die einzelnen Netzebenen sind eine Abstraktion der geografischen, historischen und infrastruk-turellen Verbindungen innerhalb der Route der Industriekultur, wie auch Bild für eine eigene, eine individuell erfahrene route.
Die Entwicklung des grafischen Zeichens, des Corporate Design Konzeptes und exemplarisch von Beschilderungsanwendungen im städtischen Raum fand in Projektgemeinschaft mit dem ImpulsLabor und der Architektin Micaela Lippert Vieira statt.
Die Arbeit war 2004 Beitrag zu einem ein-geladenen Wettbewerb, ausgerufen durch die regionale Koordinierungsstelle der Route der Industriekultur Rhein-Main.

projekte

impressum